Wie man Luffa-Seifen macht

3 2 Mai, 2019 - Allgemein

DIY Luffa-Seifen mit ätherischen Ölen

Gönne Dir und Deiner Haut ein fantastisches Peeling! Das einzige, was mehr Spaß macht, als diese peelenden DIY Luffa-Seifen zu machen, ist es, sie anzuwenden. Halte ein paar am Waschbecken für ein erfrischendes Händewaschen bereit oder lege einige in die Dusche für sanftere, strahlede Haut von den Schultern bis zu den Zehen!

So stellst Du Deine eigenen DIY Luffa-Seifen mit ätherischen Ölen her—weiche Haut ist nur ein paar Zutaten entfernt!

Ergibt etwa 15 Seifen

Zutaten:

3 natürliche Luffaschwämme, jeder etwa 12-15cm lang

900g klare Glyzerinseife

Seifenfarbe

Ätherische Öle—unsere Vorschläge findest Du unten

Runde Silikonformen, etwa 7-8cm im Durchmesser

 

Anleitung:

  1. Schneide den Luffaschwamm in Scheiben, etwa 2,5cm breit und lege diese flach in die Formen.

YL Tipp: Binde einen Faden an Deinen Luffaschwamm bevor Du ihn in die Form legst. So kannst Du ihn in der Dusche aufhängen und Du kannst die Seife besser festhalten.

  1. Schneide die Glyzerinseife in etwa 28g schwere Stücke. Gib zwei Stücke in eine mikrowellenfeste Schüssel und erhitze sie auf hoher Stufe für 30 Sekunden oder bis die Stücke geschmolzen sind.

YL Tipp: Zwei Stücke ergeben eine Seife. Um größere Chargen zu machen, schmelze mehr Seife und gib die entsprechende Menge Öl und Farbe hinzu, um das Verhältnis zu erhalten. Wir machen gerne einzelne Seifen weil wir so den Duft und die Farben persönlicher gestalten können.

  1. Füge 3-4 Tropfen Seifenfarbe und 3-4 Tropfen Deines liebsten ätherischen Öls zu der geschmolzenen Glyzerinseife hinzu. Gut verrühren.
  2. Gieße die Glyzerinseifenmischung in die Form und stelle sicher, dass der Luffaschwamm vollständig bedeckt ist.
  3. Wiederholen, bis alle Luffaschwammscheiben mit Seife bedeckt sind. Lasse sie für 2-3 Stunden trocknen, löse die Seifen aus der Form und schon kannst Du los schäumen!

 

Warum Peeling?

Wenn Du Deine Haut peelst, entfernst Du damit die Schicht abgestorbener Hautzellen, die auf Deiner obersten Hautschicht liegt. Wenn diese erst einmal weg sind, kommen die unteren Schichten an die Oberfläche und das Aussehen Deiner Haut wird frischer und strahlender.

Aber es geht um mehr als nur gesund aussehende Haut. Diese Schicht abgestorbener Hautzellen zu entfernen hilft der Haut, besser Pflegeprodukte wie Lotionen und Seren aufzunehmen. Für seidig weiche Haut wird empfohlen, 2-3 Mal pro Woche ein Peeling anzuwenden und anschließend einen reichhaltigen Moisturiser aufzutragen. De Kombination aus Peeling und Feuchtigkeit hilft Deiner Haut, sich zu revitalisieren und verjüngt das Erscheinungsbild jeder noch so trockenen Haut.

YL Tipp: Die Luffaschwämme in diesen Seifen sind toll zum Peeling für den Körper, aber zu stark für Deine empfindliche Gesichtshaut.

 

Interessante Fakten zu Luffaschwämmen

Fragst Du Dich, warum wir “ganz natürlich” sagen können wenn wir von diesen Peeling-Wundern sprechen? Das ist, weil sie an Ranken wachsen! Luffas, oder auf Loofahs, sind das Produkt der voll ausgereiften Frucht der L. aegyptiaca oder L. acutangula  Bäume—Ein Luffaschwamm sorgt für weiche Haut!

 

Schaumige Düfte, die wir lieben

Jede DIY Luffa-Seife benötigt 3-4 Tropfen ätherischen Öls, also halte Deine Mischungen einfach. Du kannst Deine Seifen auch mit nur einem ätherischen Öl parfümieren und so ausschließlich Deinen liebsten Duft genießen. Wenn Du gerne Öle mischst, haben wir hier ein paar Ideen für Dich:

Relaxing Retreat: Peace & Calming mit Copaiba

Floral Foam: Lavender mit Geranium

Calming Cleanse: Patchouli mit Bergamot

Masculine Mood: Shutran mit Northern Lights Black Spruce

Citrus Suds: Tangerine mit Grapefruit

Woodsy Wash: Pine mit Cedarwood

Welche ätherischen Öle wirst Du nutzen, um duftendes Glück in Dein Bad zu bringen?

Teile Deine Ideen in den Kommentaren!

This post is also available in: Englisch Tschechisch Niederländisch Finnisch Schwedisch Litauisch Rumänisch Russisch Spanisch Französisch

Teilen

Keine Kommentare

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

*Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert werden und nicht sofort sichtbar sind. Zusätzlich werden einige Posts ggf. leicht verändert oder gelöscht, um den Richtlinien von Young Living und gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen.