Partnerschaften

Urban Zen Foundation

Die Urban Zen Foundation hat drei Hauptanliegen:
Verbessern des Wohlbefindens
Bewahrung von Kulturen
Verbessern der Stellung von Kindern
Mit der „Initiative für mehr Wohlbefinden“ möchte die Urban Zen Foundation die herrschenden Paradigmen im Gesundheitswesen ändern und die integrative Medizin und die Interessen der Patienten selbst stärker berücksichtigen.

„Nicht Entweder-oder, sondern Und”, so die Urban Zen-Gründerin und weltbekannte Modedesignerin Donna Karan, die erstmals mit östlichen Heilpraktiken in Berührung kam, als bei ihrem Mann vor einigen Jahren Krebs diagnostiziert wurde.

Durch die Kombination der modernen westlichen Wissenschaften mit östlichen Heilpraktiken wie Aromatherapie, Yoga und Massage möchte die Stiftung das Licht wieder mehr auf den Patienten selbst legen, um diesen mit ebenso viel Aufmerksamkeit behandelt zu wissen wie die Krankheit an sich.

Young Living unterstützt die „Initiative für mehr Wohlbefinden“ seit das Unternehmen 2007 zum ersten „Forum für Wohlbefinden“ eingeladen wurde. Im Jahr 2009 nahmen wir im Rahmen unseres fortlaufenden Engagements auch am „Forum zur Ernährung“ teil, um die Öffentlichkeit über wichtige Punkte bei der Gesundheitspflege aufzuklären und über die entscheidende Rolle, die die Ernährung bei der Vermeidung von Krankheiten spielt.

Beim Forum berichtete Young Livings Vice President of Sales and MarketingDoug Corrigan wie ein grundlegendes Verständnis für Nahrungsergänzungen dazu beitragen kann, die Kosten dafür im Sinne der Verbraucher möglichst niedrig zu halten. Doug informierte über essentielle Nährstoffe sowie Nährstoffmängel und gabeinen Blick hinter die Kulissen der Massenproduktion von natürlichen Produkten. In einem Gremium mit Medizinern, Professoren, Autoren und Prominenten unterstützte Doug Corrigan das Ziel, mehr Schulungsmaßnahmen zum Thema Ernährung durchzuführen. Mitglieder des Gremiums waren unter anderem:
Mehmet Oz, MD
Rodney Yee
Kris Carr
Woodson Merrell, MD
Donna Karan
Sonja Nuttall
Dr. Jamie Naughtright
Jill Pettijohn
Colleen Saidman Yee
Dank ihrem ersten Programm für integrative TherapeutInnen macht Urban Zen große Fortschritte bei der Symbiose westlicher Medizin mit ganzheitlichen alternativen Therapien wie Aromatherapie, Yoga, Reiki, therapeutischen Massagen und Ernährung.

Urban Zen-Programm für integrative Therapeuten

Der ganzheitliche Ansatz der Urban Zen-Stiftung bei der Behandlung von PatientInnen wird beim Urban Zen Integrative Therapist-(UZIT-)Programm gelehrt. Dabei handelt es sich um ein hoch entwickeltes Programm mit 500 Arbeitsstunden, das sich darauf konzentriert, alternative Therapien in die althergebrachte westliche Behandlung von PatientInnen zu integrieren.

Das UZIT-Programm schult Fachkräfte in der Gesundheitspflege und Wellnessverfechter in östlichen Behandlungsmethoden wie Yogatherapie, Aromatherapie, Reiki, therapeutischer Massage und Ernährung, um Personen behandeln zu können, die unter Schmerzen, Angstzuständen, Übelkeit, Schlafstörungen, Verdauungsproblemen und Erschöpfung leiden.
Young Living ist nicht für den Inhalt externer (auch verlinkter) Seiten verantwortlich. Young Living stellt obigen Link lediglich zu Informationszwecken zur Verfügung.