Light The Fire

Light the Fire™ ist eine angenehm warme, würzige Ölmischung aus Mastrante und Northern Lights Schwarzfichte (von den Young Living-Farmen in Ecuador und Kanada) sowie Muskat, Kassie, Ocotea, Kanadischem Berufkraut, Zitrone, Pfeffer und Hinoki.

Diese inspirierende ätherische Ölmischung wurde nach einer Formel von D. Gary Young speziell für die International Grand Convention 2015 entwickelt. Vernebele den Duft, um ein Gefühl der Inspiration zu verbreiten, oder verdünne das Öl mit V-6TM Pflanzenölkomplex für ein intensives aromatisches Erlebnis.

Light the Fire enthält die natürlich vorkommenden Substanzen beta-Caryophyllen, alpha-Pinen, beta-Pinen und Limonen.

Die wichtigsten Vorteile:

Light the Fire verwöhnt mit einem würzigen, warmen Aroma und einer frischen Zimtnote. Vernebele das Öl für mehr Inspiration in jeder Umgebung. Verdünne es mit V-6 Massageöl für ein intensives Dufterlebnis.

Seed to Seal® ist unser Qualitätsversprechen, das hilft sicher zu stellen, dass Du mit jedem reinen ätherischern Öl und Young Living Produkt, das Du nutzt, die Vorteile unserer globalen Ressourcen, unserer Branchenführerschaft und Jahrzehnten Innovation genießen kannst. Das Ergebnis? Ein unverfälschtes Endprodukt, von dem Du weißt, dass es mit gewissenhafter Beschaffung, Wissenschaft und Standards - den drei Säulen von Seed to Seal - gemacht wurde.
Anwendungsempfehlung

Anwendungsempfehlung

Auf den gewünschten Bereich auftragen. Bei sensibler Haut 15 Tropfen Öl mit 10 ml V-6 verdünnen. Aromatisch: Bis zu drei Mal täglich 10 Minuten lang vernebeln.

Sicherheitshinweise:

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nur zur äußerlichen Anwendung. Den Kontakt mit Augen oder Schleimhäuten vermeiden. Bei Schwangerschaft oder bestehenden Krankheiten bitte vor der Anwendung an einen Arzt wenden.. Bis zu 12 Stunden nach dem Auftragen direktes Sonnenlicht oder UV-Strahlung vermeiden.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe

Myristica fragrans, Cinnamomum cassia, Lippia alba, Ocotea quixos, Conyza canadensis, Citrus limon, Piper nigrum, Chamaecyparis obtusa, Picea mariana